Trajal Harrell Ensemble „Hoochie Koochie X Bauhaus“

Deutschlandpremiere am 19. Januar im Rahmen von Bauhaus Club 2.019: Hyper Culture! 
Getanzte Skulpturen verbinden sich mit Elementen von Mode, Musik und Bildender Kunst. Die Besucher*innen bahnen sich selbst ihren Weg durch diese performative Installation, die bis in die frühen Morgenstunden andauert.  „Hoochie Koochie X Bauhaus“ geht zurück auf Trajal Harrells erste große Performance Ausstellung im Londoner Barbican Center

Der US-amerikanische Choreograf und Tänzer Trajal Harrell gilt als einer der spannendsten Tanzmacher der Gegenwart. Er schafft unmögliche, unerwartete, vielleicht unerlaubte Verbindungen, indem er Begegnungen von Tanzstilen und Kunstdisziplinen, aus unterschiedlichen Zeiten und Kulturen inszeniert. So treffen bei Harrells Arbeiten japanischer Butoh-Tanz und die New Yorker Voguing-Kultur aufeinander, Schleiertänze der Jahrhundertwende treffen auf Fashion-Shows der 80er Jahre des 20. Jahrhunderts, Pop trifft große theatralische Gesten.

Zum Seitenanfang